LED-Bandensystem

FLEXIBLES INDOOR- UND OUTDOOR-SYSTEM MIT HOHEN AUFLÖSUNGEN. Kürzlich stellte Innlights Displaysolutions ein neues LED-Bandensystem vor. Einsatz findet die Technik bei Hallensport-Events von Basketball, Handball und Judo bis hin zu Outdoor-Einsätzen bei Fußballspielen.

Marius Kuschmierz, technischer Leiter bei Innlights, erklärt dazu: „Die von uns entwickelte Lösung erlaubt den Einsatz unserer führenden Event-Vermietprodukte, wie zum Beispiel InnScreen R5, InnScreen M5, InnScreen C2 und C3 als LED-Banden-Technik”.

So ist InnScreen M5 äußerst robust konzipiert für Display- und Floor-Anwendungen im Innen- und Außenbereich. Die beiden InnScreen-Produkte der C-Serie bieten mit ihren kleinen Pixel-Abständen hohe Auflösungen, die gerade bei typischen Betrachtungsabständen in Hallen von großem Vorteil sind. Unter Verwendung der InnScreen R5-Module erfolgt der Aufbau sogar besonders schnell, wegen der Panel-Größe mit 50 Zentimetern Breite bei 100 Zentimetern Höhe. Zur Judo-WM Ende 2017 und zum Judo Grand Slam im Februar 2018 wurde das neuartige LED-Bandensystem für den Event-Technikdienstleister Thöne & Partner aus Wuppertal erstmalig eingesetzt. Dazu Christoph Heidrich, Projektleiter bei Innlights: „Mit unserem neuartigen System bieten wir unseren Sportevent-Kunden alternative LED-Spezifikationen je nach Einsatzzweck für die hochwertige Darstellung von Sponsoreninformationen und Werbung. Für Projektgeschäft und Dry Hire- Vermietungen besteht bei uns ab sofort Rückgriff auf verschiedene LED-Panels in hohen Auflösungen mit jeweils bis zu 250 Quadratmetern Bandenfläche”.

ADAC Supercross mit Innlights

! 100 qm LED für Video-Würfel in Dortmunder Westfalenhalle. ADAC Supercross ist ein alljährliches Motorrad-Highlight in der Dortmunder Westfalenhalle. Ab dem 12. Januar erfolgten an drei Tagen internationale Qualifikations- und Finalläufe in den Motocross-Klassen SX1 bis SX4. Neben der aufgeschütteten und spektakulären Geländestrecke im Innenraum der Halle, zeigte sich über den Besuchern in der zeitweilig ausverkauften Halle prominent ein großer,
abgehängter, Video-Würfel. Jede seiner vier Seiten präsentierte Livebilder von den Shows, den Rennen sowie grafische Animationen und Sponsoren-Logos.

Die Gesamtgröße der vier Bildflächen mit jeweils 6 x 4 Metern lag bei rund 100 Quadratmetern. Die LED-Displays lieferte und installierte Innlights Displaysolutions. Das Wuppertaler Unternehmen ist Anbieter professioneller LED-Technik für Vermietung und Verkauf. Zum Einsatz kam das LED-Produkt InnScreen R5, das für große, derartige Indoor-Anwendungen bestens geeignet ist. So weist das rechteckige R5-Panel ein Maß von 50 x 100 Zentimetern auf. Damit lassen sich großflächige LED-Displays schnell und präzise installieren. Jede Seite des Video-Würfels bestand somit aus nur 12 x 4 LED-Panels. Die vier hochaufgelösten Displays lieferten brillante Bilder mit einer Helligkeit von 1.300 cd/qm in einem großen Betrachtungswinkel. So sahen die Besucher von jedem Platz aus ein bestmögliches Videobild über dem Renngeschehen. Thomas Klem, Geschäftsführer von Innlights Displaysolutions fasst den Einsatz seines Teams und der verwendeten Technik zusammen: “Wir statten das ADAC Supercross-Event jetzt zum vierten Mal in Folge aus. In diesem Jahr realisierten wir auch erstmalig die grafische Bespielung des LED-Würfels für das Intro und die Sponsorenwerbung. Wir sind nicht nur Dry Hire-Vermieter für LED-Technik, sondern bieten unseren Kunden auf Wunsch Serviceleistungen und pixelgenaue Bildproduktionen für LED-Displays jeder Dimension”.

Innlights präsentiert RCA auf der BOE

Innlights Displaysolutions Remote Control-Application

Bedienerfreundliche Steuerung für LED-Displays. Zur diesjährigen Best of Events in Dortmund stellte Innlights Displaysolutions unter dem Namen Innlights Remote Control Application eine neuartige Steuerung für Bild- und Videoprogramme auf LED-Screens vor. Die Messebesucher überzeugten sich am 10. und 11. Januar auf dem Gemeinschaftsstand von Innlights und den Partnern Saalbau GmbH aus Frankfurt und Lleyendecker eventsolutions aus Wuppertal von der einfachen Handhabung und Leistungsfähigkeit der Software-Lösung. Interaktiv und spielend einfach ließen sich Videos, Bilder sowie eine 360°-VR-Präsentation auf einem vier Meter breiten curved LED-Display, InnScreen C3, und einer LED-Boden-Anwendung mit InnScreen M5 Floor zuspielen. Sehr lebendig und realistisch zeigten sich so die verschiedenen Event-Locations von Saalbau. Marius Kuschmierz, technischer Leiter von Innlights dazu: “Wir steuerten alle Medien, auch die Virtual Reality-Applikation, mit Hilfe unserer Remote Control App einfach von einem Handy aus. Innlights RCA arbeitet plattformübergreifend und ist für Mobile, Tablet und Laptop/PC ausgelegt”. Auch die Erstellung von Programmabfolgen oder eine zeitgesteuerte Wiedergabe mit Playlists lassen sich ohne Fachwissen via RCA handhaben. Die erfolgte Programmwiedergabe wird im System dokumentiert, so dass sich beispielsweise kostenpflichtig geschaltete Werbeeinblendungen erfassen und darstellen lassen. Kurzfristige Anpassungsmöglichkeiten oder Programmänderungen durch eine einfache Medienintegration sorgen für ein Höchstmaß an Flexibilität. Innlights RCA ist nicht nur auf den Einsatz bei Messen und Events beschränkt. Auch für Festinstallationen ist das System bestens geeignet und ermöglicht automatische, tagesaktuelle oder anlassbezogene Zuspielungen. Marius Kuschmierz fasst zusammen: “Das System ist überall dort geeignet, wo ohne Technikereinsatz, ohne Bedienung von komplexer Videotechnik und ohne Kenntnisse zu Pixelmaßen, Skalierungsprozessen, o. ä. LED-Displays flexibel bespielt und bedient werden sollen”.

Innlights erweitert Mietpark

Innlights - InnScreen C3

LED-Display-Produkt InnScreen C3 ab sofort verfügbar. Innlights Displaysolutions als Anbieter von professionellen LED-Technologien für Messe, Event und Festinstallation erweitert sein Dry-Hire-Portfolio. Nach dem hochaufgelösten Indoor LED-Cabinet InnScreen Q3 steht ab sofort zusätzlich InnScreen C3 im Mietpark in hoher Stückzahl zur Verfügung.

Mit dem kleinen Q3-Pixelabstand von 3,91 mm ermöglicht das C3-Cabinet konkav und konvex gebogene LED-Displays für den Indoor-Einsatz. Der Aufbau, ob plan oder curved, erfolgt schnell, einfach und präzise. Winkelungen sind in 5°-Schritten von 1° bis 20° “convex curved” möglich und 1° bis 30° “concave curved” realisierbar. Innerhalb einer Videowall sind plane und gebogene Anordnungen frei kombinierbar. Bei einem großen Einblickwinkel von 140° vertikal und horizontal, mit einer Helligkeit von bis zu 1.200 cd/qm und einem schnellen Processing bietet InnScreen C3 qualitativ hochwertige Bilder via Black Face-LEDs. Gleichzeitig ist der Stromverbrauch mit durchschnittlich 72 W pro Cabinet sehr gering. InnScreen C3 ist für den Rental-Einsatz konzipiert und sehr robust auf Basis eines Alu-CNC-gefrästen Frames gefertigt. Die Cabinets sind mit einem Schnellverschluss-System zur werkzeugfreien Montage ausgestattet. Dazu Marius Kuschmierz, CTO bei Innlights: “Unser neues Cabinet ist für den ständigen Auf- und Abbau bei Messen und Events vorgesehen. Mit seinen kreativen Curved-Optionen ist InnScreen C3 eine hervorragende Ergänzung in unserem Vermiet-Portfolio. Darüber hinaus können wir für die quantitativ große Produkt-Charge aktuell noch Crossrental-Beteiligungen anbieten”.

Innlights mit LED-Kulisse für URBANATIX

Innlights - InnScreen R5 - Urbanatix

! 120 qm LED-Screen in der Bochumer Jahrhunderthalle. “Für unser szenisches Bühnenbild setzten wir auf einen medial bespielten LED-Screen mit großer Helligkeit und Farbbrillanz vor dem die Künstler teilweise sehr dicht im Scheinwerferlicht agieren konnten”, erklärt Christian Eggert, Inhaber und Regisseur der Agentur DACAPO aus Bochum.

Beim diesjährigen Projekt URBANATIX in der Bochumer Jahrhunderthalle verlief über die gesamte Breite der Bühne eine 24 Meter lange und 5 Meter hohe LED-Wand, geliefert und installiert von Innlights Displaysolutions. Das Wuppertaler Unternehmen ist Anbieter für Displays jeder Größe und stattet Veranstaltungen und Festinstallationen mit LED-Technik aus. Thomas Klem, Geschäftsführer von Innlights Displaysolutions, zur verwendeten Technik: “LED-Displays benötigen wenig Tiefe, schaffen also eine optimale, platzsparende Bühnenkulisse. Zugleich ist die Bilddarstellung sehr resistent gegen Streulicht von Bühnenscheinwerfern”. Zum Einsatz kam deshalb das kontrastreiche LED-Panel InnScreen R5 mit Black Face-LEDs und einer Helligkeit von 1.300 cd/qm. Der Pixelabstand von nur 5,9 mm ermöglichte in der Breite eine Auflösung von 4k, womit sich 3D-Bildelemente, auf dem LED-Sceen visualisiert, sehr plastisch abhoben. Entsprechend fiel das Resümee von Christian Eggert aus: “Das Ergebnis war toll: die perfekte Illusion der 3D-Objekte, die für die Zuschauer überraschend im Bild der LED-Wand nach oben aufstiegen und sich nicht als reale Gegenstände auf der Bühne entpuppten. Technisch war die Umsetzung durch Innlights perfekt, zuverlässig und fehlerfrei über alle Vorführungen”.

Innlights InnScreen zum Kö Galerie-Jubiläum

Innlights - Vogue Kö-Galerie

LED-Panel aus Groupbuying ist ein erfolgreiches Rental-Produkt. Unter dem Namen Innlights Displaysolutions vertreibt die Wuppertaler Agentur TRENDCARD LED-Displays für Event, Messe und Installation. Das LED-Produkt InnScreen C3 brachte Innlights via Groupbuying zusammen mit Partnern im Mai erfolgreich auf den Markt.

Mit diesem einheitlichen LED-Batch in einer Gesamtfläche von 200 Quadratmetern können auch große Mietprojekte mit homogener Bildqualität ausgestattet werden. Anlässlich des Kö Galerie-Jubiläums in Düsseldorf Anfang September erwarb die padco AG, Dienstleister für Medien- und Veranstaltungstechnik aus Köln, InnScreen C3 inklusive Controller- und Zuspieltechnik bei Innlights im Rahmen der Groupbuying-Partnerschaft. C3 zeichnet sich durch hervorragende Eigenschaften für den Rental-Markt hinsichtlich Auflösung, Helligkeit und Robustheit aus. Für das Event in der Kö Galerie installierte padco die C3-Module in einem besonderen LED-Screen-Setup mit einer segmentierten Bildfläche. Das Konzept dazu lieferte SOTA, der Media Technologie-Partner der Kö Galerie. Thomas Klem, TRENDCARD-Geschäftsführer, dazu: „Bei der Produktion des Contents auf dem LED-Screen arbeitete SOTA mit TRENDCARD zusammen. Das von uns produzierte Video-Programm in Verbindung mit der sehr brillanten InnScreen C3 führte zu einem überzeugendem Bildergebnis”.

Essener Lichterwochen mit LED-Mesh von Innlights

Innlights InnScreen I30 LED-Screen Lichterwochen

InnScreen I30 für teiltransparente Outdoor-Videoinstallation. Es dämmert früh in diesen Tagen. Auf dem Willy-Brandt-Platz in Essen schaffte das den nötigen Rahmen für ein ganz besonderes Ereignis. Als Teil der Essener Lichtwochen erstrahlte hier zwischen dem 29. Oktober und dem 7. Januar jeden Abend die Videoinstallation “Curtain of Light” auf einem riesigen LED-Vorhang.

Gezeigt wurden spannende Motive und Animationen zum Thema “Grüne Hauptstadt Europa – Essen 2017”. Der 16 Meter breite LED-Mesh-Vorhang hing zwischen zwei Gebäuden an einem 60 Meter langen Stahlseil. Bei der Mesh-Technik sind die einzelnen SMD-LEDs auf einem maßhaltigen Trägernetz angeordnet. Die Netze sind untereinander steckbar und können im Verbund große Bildflächen ergeben. Das in Essen eingesetzte LED-Produkt der Firma Innlights Displaysolutions aus Wuppertal heißt InnScreen I30 und ist mit einem Gewicht von nur 8,6 kg/qm für großflächige, hängende Außenanwendungen bestens geeignet. Das Mesh-Produkt mit einem Pixelabstand von 30 Millimetern bei einer Transparenz von 45 % ist auch bei starken Windlasten sicher einsatzfähig. Gleichzeitig ist die Bildhelligkeit mit 2.000 cd/qm sehr brillant. Innlights lieferte und installierte nicht nur die LED-Technik, sondern auch das Video-Processing und die Zuspieltechnik. Bildinhalte und Programmablauf produzierte die Kommunikationsagentur V2A.NET aus Essen. Alle Inhalte wurden speziell für den teiltransparenten LED-Vorhang gestaltet. Innlights Geschäftsführer Thomas Klem dazu: “Die technischen Vorteile auf der einen Seite und die kreativen Möglichkeiten auf der anderen Seite erzielten die eindrucksvolle Bildwirkung des LED-Vorhangs bei den Essener Lichtwochen, mit dem “Essen Light Festival” und dem Internationalen Weihnachtsmarkt. Durch die transparente LED-Technik wurden die Bilder mit der Kulisse des beleuchteten Platzes stimmungsvoll collagiert”.

LED-Portale für Schwebebahnlauf

Innlights - InnScreen R5 - Zielbogen

Innlights Displaysolutions liefert dynamische Start-/Ziel-Displays. Der Wuppertaler Schwebebahnlauf ist ein alljährlich stattfindendes Sportevent auf der B7 entlang der Schwebebahn in der Innenstadt. Er bestand dieses Jahr aus den 5 Km- und Halbmarathonläufen sowie verschiedenen Sponsorenläufen. Anfangs- und Endpunkte der Strecken befanden sich am Opernhaus vor dem zentralen Zuschauerbereich.

Zwei LED-Portale rahmten die Start/Ziel-Positionen des Schwebebahnlaufes publikums- und bildwirksam ein. Die digitale Bespielung der Portale ermöglichte für jedes der fünf Rennen mit insgesamt mehr als 9.000 Läufern ein eigenes Erscheinungsbild. Das Wuppertaler Unternehmen Innlights Displaysolutions hatte diese speziell geformten LED-Displays und ein weiteres Display für die zentrale Bühne geliefert und installiert. Geschäftsführer Thomas Klem berichtet: “Dank der LED-Technik war eine individuelle Bespielung der Portale möglich. Die Zuspielung stellte von wechselnder Sponsorenwerbung, über Laufinformationen bis hin zu animierten Countdowns die passenden Motive dar”. Ergänzend zeigte das LED-Display auf der Bühne live das Geschehen von der Laufstrecke. Thomas Klem abschließend zur Veranstaltung: “Insbesondere die beiden großen LED-Portale trugen zum gelungenen Erscheinungsbild dieser überregional bekannten Sportveranstaltung bei”.

Innlights erweitert erneut den Mietpark

Innlights - InnScreen C2

InnScreen C-Serie mit hohen Auflösungen für Messe-Anwendungen. Innlights Displaysolutions ist bekannt als LED-Display- Anbieter für Vermietung und Verkauf. Speziell für den Messeeinsatz hat das Unternehmen sein Miet-Portfolio mit neuen Indoor-Produkten der “C-Serie” erweitert. Ab sofort steht neben InnScreen C3 ein weiteres, noch höher aufgelöstes LED-Panel zur Verfügung.

Mit InnScreen C2 können Kunden nun zusätzlich hochwertige LED-Displays mit einem Pixelabstand von 2,84 mm mieten. Die Helligkeit dieses neuen LED-Panels mit 1.100 cd/qm ermöglicht brillante Bilder auch unter hellen Messebedingungen. Beide LED-Panels bieten einen großen vertikalen und horizontalen Einblickwinkel von 140°, sowie hohe “Refresh Rates” in der Ansteuerung für die einwandfreie Videowiedergabe auch bei schnellen Bewegungen. “Curved”-Anwendungen ermöglicht InnScreen C3 mit Winkelungen in 5°- Schritten von 0° bis 20° “convex curved” und 0° bis 30° “concave curved”. Bei planen und gebogenen Bildflächen erfüllt die C3-Technologie mit vielen verschiedenen Variationsmöglichkeiten Anforderungen unterschiedlichster Messestand-Designs. Beide InnScreen-Produkte, C2 und C3, sind Aluminium-CNC- gefräst und damit präzise im Aufbau sowie sehr robust im Handling. Geschäftsführer Thomas Klem fasst zusammen: “Beim Messeeinsatz ist der Trend zum kleinen Pixelpitch ungebrochen. Die LED-Panels der C-Serie sind mit ihren Spezifikationen dafür hervorragend geeignet. InnScreen C2 und C3 stehen ab sofort zur Verfügung, auch in großen Kontingenten”.

Innlights vielbeachtet auf der BOE

Innlights - BOE 2017 - kinetic LED-screen

Innovativer LED-Screen und präzise Kinetik als Impulsgeber. Unter dem Motto „LED screen meets kinetics“ präsentierte Innlights Displaysolutions vom 18. – 19.01.17 in Dortmund zur BEST OF EVENTS eine große LED-Display- Installation unter Verwendung kinetischer Elemente. In Zusammenarbeit mit den Partnerfirmen Lleyendecker, ARRI Media und Nemedia entstand so eine von den Besuchern sehr positiv aufgenommene Beispielanwendung.

Dank der präzisen und synchronen Bewegungen, in Kombination mit hoher Bildauflösung, erreichte das fahrbare quadratische InnScreen J2 LED-Display mit einem Pixelabstand von 2,976 mm große Beachtung. Dazu Marius Kuschmierz, CTO von Innlights: „Das J2-Cabinet mit seiner hervorragenden Bildqualität verfügt über ein kabelloses Design mit integrierten HARTING-Anschlüssen zur Daten- und Stromversorgung. Damit ist es bestens geeignet für mobile Anwendungen, wie wir sie hier auf dem Messestand sehen“. Besonderer Clou des LED-Displays: Für die 50 Quadratmeter große Gesamtfläche kamen unterschiedliche Innlights LED-Cabinets für den direkten Bild- und Produktvergleich zum Einsatz. Im Showablauf dramaturgisch eingebunden, positionierte sich das motorisch bewegte LED-Display vor der LED-Videowall, die im Center mit InnScreen Q3 ST und an den Seiten mit InnScreen M5 ausgestattet war.

InnScreen Q3 ist ein hochaufgelöstes Cabinet für den Indoor-Einsatz, während InnScreen M5 ein Outdoor- Produkt mit einer Helligkeit von 5.000 cd/m2 ist. Im Sockel der LED-Videowall und im Boden zeigte sich ein weiteres Highlight des Messestandes. Innlights M5 ist gleichzeitig das Boden-Cabinet mit der derzeit höchsten Bildauflösung auf dem Markt bei einem Pixelabstand von 5,95 mm. Mittels justierbaren Fuß-Elementen werden die Outdoor- Cabinets zum hochwertigen Boden-Display in beliebiger Anordnung. Das Resümee zum BOE-Auftritt zog Thomas Klem, CEO von Innlights Displaysolutions: „Wir wollten mit unserer LED-Display-Installation innovative Impulse setzen und freuen uns über die sehr positive Resonanz der Kunden und Interessenten. Innlights versteht sich als kompetenter Partner für herausragende LED-Projekte und kundenspezifische Sonderlösungen“.